Kommende Veranstaltungen

Stammtisch

Dich interessieren aktuelle Neuigkeiten aus der EU? Bei unseren wöchentlichen Treffen, immer mittwochs um 20:00, diskutieren wir über europäische Themen. Reihum bereitet jede*r ein Thema vor, das ihn/sie interessiert, stellt einige Hintergrundinformationen vor und anschließend geht’s in den Austausch und Diskussion. Aktuell finden unsere Treffen online per Zoom statt, aber vergiss trotzdem nicht dein Getränk zum Abkühlen nach den Diskussionen. Wir freuen uns auf dich!

Datum: wird noch veröffentlicht
Uhrzeit:
 wird noch veröffentlicht


Passauer Gespräche

Traditionell Anfang veranstaltet die JEF Passau die Passauer Gespräche, eine Konferenz, bei der es dieses Jahr um die europäische Gesundheitspolitik und natürlich auch die Corona-Pandemie gehen wird.

Auf der Agenda stehen Podiumsdiskussionen, Expertenvorträge und kleinere Runden, für einen informellen Austausch. Weitere Informationen folgen!

Datum: 07. Mai bis 08. Mai 2021
Ort: online per Zoom

Vergangene Veranstaltungen

Virtuelles Europa-Pubquiz

Pünktlich zum Semesterstart, haben wir uns am 04.11 mit altbekannten und neuen Gesichtern online zu einem virtuellen Europa-Pubquiz getroffen. Dabei war nicht nur Wissen über die EU gefragt, sondern auch über Europas vielfältige Natur und Kulturerbstätten. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben und das nächste Pubquiz folgt bestimmt!

Besuch des EU Careers Ambassadors

Zu diesem Stammtisch hatten wir einen ganz besonderen Gast bei uns: Eva, die neue EU Karrierebotschafterin an der Uni Passau für das Jahr 2020/21, hat die Teilnehmer*innen über Karrieremöglichkeiten bei der EU informiert. Es war ein sehr interessanter Abend und wir bedanken uns herzlich bei unserer Gastrednerin und den Gästen.

Diskussionrunde: EU-MIgrationspolitik

In Zusammenarbeit mit anderen Hochschulgruppen der Universität Passau hat die JEF Passau verschiedene Experten zum Thema Migrationspolitik an den runden Tisch gebracht. Dabei standen nicht nur die vergangenen Jahre im Fokus, sondern auch die Herausforderungen und Chancen der Zukunft.

Stammtisch der JEF Aschaffenburg & Passau am 26.5.2021

Schluss mit „Ach Europa!“: Umwelt, Technik und Verbraucherschutz im Spannungsfeld der EU-Gesetzgebung


„Die sanfte Macht“ – so betitelte der Spiegel im Januar 2021 die europäischen Normen. Sie sind ein bisher zu weit unterschätzter Erfolgsfaktor für die wirtschaftliche Weiterentwicklung. Wusstet ihr beispielsweise, dass mit der „REACH-Verordnung“ mehr als 22.000 gefährliche Stoffe registriert wurden? Für den Verbraucher besteht dadurch die Möglichkeit, sich über die Gefährlichkeit bestimmter Stoffe zu informieren. Ein großartiger Schritt für den Verbraucherschutz!

Vor gut 35 Jahren begann dieser Prozess der technischen Harmonisierung und des Abbaus von Handelshemmnissen mit dem „New Approach“, womit die EU stärker zusammenrücken sollte. Es war die Idee einer einheitlichen Normung, die sich über das Gebiet der EU erstrecken sollte. 1993 wurde mit dem Start des EU-Binnenmarktes und dem „Global Approach“ der nächste Schritt gemacht. Letzteres ergänzte den oben angesprochenen „New Approach“ auch mit den Regeln für die Verwendung der CE-Kennzeichnung.

Wie man also sehen kann, ist dies ein überaus relevantes Thema, das aber meist als selbstverständlich wahrgenommen wird. Deswegen luden JEF Aschaffenburg und JEF Passau bei ihrem ersten gemeinsamen Stammtisch zur Diskussion ein. Als Experte war Dieter Schornick eingeladen, welcher fast 29 Jahre lang im Auftrag der deutschen und europäischen Elektroindustrie die EU-Institutionen sowie EU-Normungsgremien bei über 100 EU-Gesetzgebungsverfahren und EU-Normen als Ingenieur der Elektrotechnik beraten hat und dabei u.a. das „Glühlampenverbot“ mit vorbereitete. Es folgte ein interessanter Vortrag, bei welchem uns Dieter Schornick auf eine Reise über viele europäische Themen mitnahm. Er gab einen spannenden historischen Überblick über die Anfänge des „New Approach“, knüpfte aktuelle Bezüge zu einzelnen EU-Richtlinien und -Verordnungen – auch im Bereich des Umweltschutzes und erläuterte das schwierige Verhältnis zwischen der EU und China.

Hättet ihr gewusst, dass die CE-Kennzeichnung, die ihr in letzter Zeit vermutlich öfter auf den FFP2-Masken gesehen habt, allein ein wesentlicher Hinweis darauf ist, dass ein Produkt den EU-Rechtsvorschriften entspricht, aber kein Nachweis dafür bildet?! Problematisch bei dieser Thematik wird allerdings, dass viele chinesische Importeure das CE-Zeichen einfach auf ihren Produkte anbringen. Oder was sagt ihr zu dem immer wideraufkommenden Thema der sog. „Regelungsflut“ aus der EU? Ohne diese wäre allerdings der großartige Erfolg des EU-Binnenmarktes, der speziell uns Deutsche zu dem größten Wohlstandsgewinner der EU machte, nicht möglich gewesen!

Wie man an den angesprochenen Punkten erkennen kann, waren die Themen des Abends sehr breit gefächert. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch noch einmal bei Dieter Schornick für den lehrreichen Vortrag.