AG International

Allgemeine Informationen

Die AG International beschäftigt sich mit internationalen Belangen und Thematiken, wie beispielsweise die Etablierung des Twining-Programmes in Bayern oder die Zusammenarbeit mit internationalen Institutionen. Es soll dadurch mehr kulturellen Austausch und persönlichen Kontakt zu anderen Sektionen in ganz Europa geben und eine Grundlage für eine
Zusammenarbeit aufgebaut werden. Ein weiteres Thema ist der Ausbau von digitalen Formaten zur internationalen Vernetzung.

Der Termin für das nächste Treffen ist in unserem Terminkalender zu finden.

 

Twinning-Programm der JEF Europe

Das Twinning-Programm der JEF Europe hat ähnlich dem Cross Border Network zum Ziel, Grenzen zu überwinden, jedoch soll durch direkte Partnerschaften zwischen Sektionen, diese können auf allen Ebenen (lokal, national, europäisch) interagieren, ein Austausch in Arbeitsweisen, Herangehensweisen, Projektdurchführung und vielem mehr stattfinden. Auf dem Weg zu einem föderalem Europa ist die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ein wichtiger Aspekt, weshalb durch das Twinning-Konzept Workshops, Diskussionen sowie Aktionen geplant und durchgeführt werden. Denn nur miteinander können wir voneinander lernen.

 

Bestehende Twinning-Partnerschaften in Bayern:

  • JEF München & JEF Turku
  • JEF Passau & JEF Prag

Das Ziel dieses Programms ist ein größerer, europäischer Austausch mit gemeinsamen Veranstaltungen und möglichen gegenseitigen Besuchen.

Wenn euer KV Interesse hat, helfen wir euch gerne bei der Organisation und der Suche nach einer möglichen Partnersektion! 

 

Veranstaltungen in Planung

Viele Veranstaltungen sind noch Planung. Folgende können wir euch aber thematisch schon ankündigen: 

  • Trinationale Seminar: eine Kooperation von JEF Bayern, JEF Trento und JEF Thessaloniki (Höhepunkt ist eine Reise nach Griechenland)
  • digitale Veranstaltung zur Europäischen Ratspräsidentschaft mit JEF Portugal und JEF Slowenien

 

Aktuelle Veranstaltungen

Battle for Nagorno-Karabakh – Exchange and approaches for a peaceful solution

The conflict between Armenia and Azerbaijan over Nagorno-Karabakh, which began in 1994, has intensified in recent weeks. This is an understatement: it is a war on the European continent.

Civilians on both sides are coming under fire. Ceasefires are not being observed. Russia and Turkey are acting as protective powers in the background. Mediation attempts by the OSCE Minsk Group fail.

How can we escape from this spiral of violence? What role does the European Union play in this?
This and other questions we want to discuss together with Alexander Iskandaryan, the Director of the Caucasus Institute, an Armenian think tank, and Silvia Stöber, a Freelance Journalist and Expert on the area.
Further guests are invited but they are still to be confirmed. We’ll update you as soon as possible.

We are looking forward to an interesting conversation with our guests and all of you. The event will take place on Zoom.

Join Zoom meeting:
https://us02web.zoom.us/j/88316319003…
Meeting ID: 883 1631 9003
Password: 470463

 

Kontaktinformationen

Ansprechpartner bei Fragen: Alexander Mellin
Kontakt: mellin@jef-bayern.de

AG International