JEF Nachrichten

Bericht zur Landesversammlung 2017

Inhaltliche Positionierungen

Gemeinsame Abstimmung mit der Europa-Union

Am 28. und 29. April tagte die Landesversammlung der JEF Bayern in diesem Jahr in Regensburg. Erstmals fand diese zeitgleich mit der Landesversammlung der Europa-Union Bayern statt, mit der man in einem gemeinsamen Teil einen gemeinsamen Leitantrag verabschiedete. Darin beschworen die beiden Verbände eine gemeinsame europäische Zukunft, verurteilten die Entwicklungen in Polen und Ungarn und forderten eine gemeinsame europäische Armee sowie die Ermöglichung eines Lebens mit sozialer Sicherung, und in Rechtsstaatlichkeit für jeden Europäer.

Die JEF Bayern bei Pulse of Europe

Zudem standen im eigenen Teil der Landesversammlung neben weiteren Satzungsänderungen noch zwei andere inhaltliche Anträge auf der Tagesordnung: Zum einen positionierte man sich für eine Aussetzung der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. Zum anderen begrüßte man in einem Antrag zum Thema BREXIT, den geeinten Standpunkt der Mitgliedsstaaten, der Kommission und des Parlaments in Bezug auf die Austrittsverhandlungen gepaart mit der Forderung, europäische Werte wie die vier Freiheiten des Binnenmarkts nicht preiszugeben. Auch sprach man sich in diesem Antrag jedoch dafür aus, die JEF-Partnerorganisation, das Young European Movement, nicht im Stich zu lassen, sondern durch verstärkte Kooperation in ihrem Kampf für Europa zu unterstützen.

Alle inhaltliche Anträge findet ihr in den folgenden Pressemitteilungen:

Umbruch im Vorstandsteam

Robin Mudry (li.) zwei seiner Vorgänger Julia Kovacs und Matthias Zürl

In Bezug auf den Vorstand stand zunächst ein großer Abschied an: Nach drei Jahren als Landesvorsitzende trat Julia Kovacs nicht mehr zur Wahl an und zog sich aus dem Vorstandsteam zurück. Für sie kandidierte Robin Mudry aus dem Kreisverband Eichstätt, der auch mit großer Mehrheit zum neuen Landesvorsitzenden gewählt wurde. Aber auch abseits von der Person des Vorsitzenden gab es große Veränderungen. Aus dem alten Vorstandsteam blieben lediglich Johannes Greubel, Linda Hamann (beide stellvertretende Vorsitzende), Akin Aktas (Schatzmeister) und Emmeline Charenton (Beisitzerin) in ihren Ämtern. Das Team wurde komplettiert von der neuen Landesgeschäftsführerin Isabella Ritter, Schriftführer Philipp Denisov, Stephan Raab und Yannik Bernardi als weitere stellvertretenden Vorsitzenden sowie Justus Hierlmeier, Thomas Hohnholz, Benedikt Krogoll und Jan Schiprowski als weitere Beisitzer. Das komplette neue Vorstandsteam könnt ihr hier sehen!

Nach zwei debattenreichen Tagen bildete ein gemeinsamer Besuch beim Pulse of Europe den runden Abschluss der Landesversammlung.

Bericht zur Landesversammlung 2017